Stellungnahmen

Das NaSPro nimmt zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen und Diskursen zum Thema Suizid und Suizidprävention Stellung. Hierzu gehört auch die aktuelle Debatte um die Themen assistierter Suizid und Sterbehilfe. Das Bundesverfassungsgericht hat im Februar 2020 den §217 StGB für verfassungswidrig erklärt und damit den assistierten Suizid freigegeben. Eine gesetzliche Neuregelung steht bislang noch aus.

Das NaSPro setzt sich seit jeher für die Suizidprävention ein und fordert in der Diskussion um die Regelung des assistierten Suizids ganz klar auch eine gesetzlich verankerte Förderung der Suizidprävention. Damit jeder Mensch, der in einer suizidalen Krise Hilfe sucht, auch Hilfe findet!

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Stellungsnahmen zu der Thematik.

Eckpunkte für eine gesetzliche Verankerung der Suizidprävention (Juni 2022)

Die Organisationen und Fachgesellschaften der Suizidprävention sowie der Hospizarbeit und Palliativversorgung fordern eine umfassende gesetzliche Verankerung der Suizidprävention im Rahmen eines Suizidpräventionsgesetzes in Verbindung mit dem weiteren Ausbau der Hospizarbeit und Palliativversorgung.

 

 

Download


Zur möglichen Neuregelung der Suizidassistenz (September 2020)

Implikationen des Urteils vom Bundesverfassungsgericht in Hinsicht auf eine gesetzliche Neuregelung der Suizidassistenz 

Download


In Würde leben, in Würde sterben. Suizidprävention und Palliativmedizin fördern (Juni 2014)

Aufklären, Hilfen bereitstellen und Leiden wirksam behandeln statt assistierter Suizid

Gemeinsame Stellungnahme der Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) & Nationales Suizidpräventionsprogramms für Deutschland (NaSPro)

Download


Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur gewerbsmäßigen Suizidbeihilfe ist unzureichend und keine Antwort auf aktuelle Fehlentwicklungen (November 2012)

Gemeinsame Stellungnahme
Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention (DGS)
Nationales Suizidpräventionsprogramms für Deutschland (NaSPro)
AG „Alte Menschen“ im Nationalen Suizidpräventionsprogramm. 

Download


Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz für ein Gesetz zur Strafbarkeit der gewerbsmäßigen Förderung der Selbsttötung (§ 217) (Juni 2012)

Gemeinsame StellungnahmeDeutsche
Gesellschaft für Suizidprävention (DGS)
Nationales Suizidpräventionsprogramms für Deutschland (NaSPro)
AG „Alte Menschen“ im Nationalen Suizidpräventionsprogramm 

Download